Meine Partnerin

  • Seite 1 von 11
09.03.2017 18:06
#1
avatar

Hallo zusammen ich bin neu in diesem Forum.
Zu meiner person, ich bin noch 39 jahre Und bin Angehöriger aus der Schweiz.
Meine Partnerin oder zur zeit Ex Partnerin ist die Betrofene und leider bricht sie bei jeder Phase aus der Bezihung aus und dan kommen beschuldigungen,behauptungen und sie ist total Aggro..
Blockiert mich auf allnen kannelen und meldet sich dan wen sie getrunken hat. Ich vermute das sie jetzt in di Depresion gefallen ist da die beleidigungen ab genommen haben und die fotos die sie mir schiggt mit trennen sind..
Das geschit jetzt schon zum zweiten mal binen einem jahr.
Ich Liebe sie über alles und werde hart bleiben und kämpfen den ich glaub nicht das sie abgeschlossen hat, da sie ersten sich immer wider meldet und ich ihr gesagt ha das wen sie will das ich aus ihrem leben ge dan soll sie meine nr. löschen,was sie nicht kann und zweitens trägt sie meine kette di ich ihr geschänggt hab di ich immer an hate.
Aber ich weis es nicht.
Kennt sich da jemand aus??
Wie soll ich mich verhalten oder was kann ich tun?? Verlieren wil ich sie nit schon nur der gedanke das sie aus meinem leben geht löst bei mir den horror aus..


 Antworten

 Beitrag melden
11.03.2017 09:22 (zuletzt bearbeitet: 11.03.2017 09:24)
avatar  Bipolar
#2
avatar
Administrator

@Angeschlagen

Hallo in die Schweiz!

Zitat von Angeschlagen im Beitrag #1
Kennt sich da jemand aus??
Wie soll ich mich verhalten oder was kann ich tun??



Hm...erstmal dein Nickname spricht Bände und ich hab mir das erst durchgelesen Gestern und gerade nochmal. Ich glaube es hat mit deiner Person nicht wirklich was zu tun, es liegt an Ihr und ich denke sie leidet hinterher noch mehr sogar wie du wenn es ihr klar wird was sie da mit dir macht und kann es nicht so recht zugeben.

Da du sie liebst denke ich solltest du der ausgleichende Pol sein, ich bin selbst Bipolar und weiss wie das ist mit dem Auf und Ab und wenn du dann nun auch noch dich aufregen würdest dann oje, dann gehts nicht mehr. Wenn sie mal gut drauf ist dann versuche doch mit Ihr zu reden und ihr eben mitzuteilen wie es dir dabei geht dann wenn sie mal wieder ihre Phase hat. Vielleicht hilft es euch denn ich hab das Gefühl das sie nicht einschätzen kann was sie mit dir mach, das du eben leiden tust. Also mit Ihr reden, mit viel Geduld und nicht sich aufregen oder schreien, in Ruhe reden und vielleicht erfordert es auch mehrere Gespräche doch hier ist auch deine Geduld gefragt.

Mein Vorschlag, interview sie erstmal, frag sie wie es ihr dann geht wenn sie so ist, sag Ihr wie sie es aufgefasst hat das Gespräch und was du ihr dann erzählt hast dann wissen wir hier mehr und können näher drauf eingehen wenn du uns von eurem ersten Gespräch schreiben tust wie es war, für heute dir erstmal viel Glück und wir sind gespannt was du uns dann berichten wirst.

Beste Grüsse
Emin

P.S. Was würdet Ihr ihm empfehlen? Vielleicht kann jemand von euch was schreiben dem es auch so gegangen ist.

@Bipolara @Anna @Achimj @Belinda @Bipo @Blume196 @bobby @Dorothea @Ellis @hochundrunter @Jagger @Joe @Juna @kaktusengel @Karin @Lana @Lax94 @Lilly @Luna @Mandy @Manu33 @Marianne @Nalini @Nathan @Papadopoluos @PolarBär @Qusay Shehadeh @Ralopib @romero @Rot_ani @RubyGloom @Samthandschuh @silver_ @SHG Bipolar Erfahrene Hildesheim @T-Bird @Theresa1991 @tyrannja @VerstehenStattVergessenc@lalelu @Martin63 @Paula @Jurilaris @cptblaubaer @sailingdave @Heike @UFO @UM @Uppsydown @UFO @roWen @Melophobia @EtwasSeltsam @darkflower


 Antworten

 Beitrag melden
11.03.2017 12:20
#3
avatar

Am Montag 06.03 hat sie mich angerufen leider sehr angetrunken und wir konnte zimlich normal sprechen zu mindest ohne beleidigungen mir gegen über.
Im verlauf des gespräch fing sie an zu weinen und sagta mir das sie eine fehlgeburt hate vor drei wochen und schiggte mir ein foto wo sie im spital war da sie di infusons schleuche in der hand hate.
Mich trift das natürlich sehr,da ich gerne zu dem zeit punkt bei gewesen were.
Trotzdem war ich mir nicht ganz sicher was wahr an der geschichte ist,also hab ich bei den Frauen kliniken in der region nach gefragt ob sid wirklich an einem ort war. Den ich wusste nicht wil sie mir nur weh machen oder stimmt es?.
Aber eini klink bestädigte nir das sie im Haus war somit glaub ich ihr das.
Im gespräch meinte sie immer wider sie sei deswegen tot und sie kann nicht mehr weil alle (ihrer seits)gegen mich sind. Keine ahnung was sie erzählt hat. Sie könne aber nicht ganz los lasen das sie mich hören wil und wissen wil wie es mir geht, und ich solle doch bitte erst in drei Monat eine neue frau nemen?! Ich sagts zu ihr das ich keine neus will sondern ich nur eine frau liebe nämlich sie...
Sie sagte auch immer wider das sie mich schützen will und ich soll meinen weg gehen. Für mich total wirr was sie schreibt/sagt???
Ich sagte ihr sie soll sich zeit nehmen das es ihr wider besser geht,aber bitte kein anderer in der zeit..
Dan hat sie mich wider blockiert auf WA und seit dem hab ich nix mehr gehört...
LG Andy


 Antworten

 Beitrag melden
12.03.2017 21:05
avatar  Bipolar
#4
avatar
Administrator

@Angeschlagen

Hallo Andy!

Ich hab mir das nun glaub 10 mal durch gelesen und komme immer wieder zu einem Gedanken: Das mit dem Telefonieren und so ist nicht die Lösung. Ich glaube das beste ist das du ich mit Ihr triffst. Denn vielleicht ist es ja ganz unbewusst von ihr das sie dich blockiert damit du zu Ihr kommst. Sie kann froh sein das sie dich hat und du trotz allem zu ihr hälst. Du hast es wirklich nicht leicht. Ich hab mir das aus deiner Sicht mir vorgestellt und ich wäre verzweifelt und gerade aus dem Mut der Verzweiflung würde ich zu ihr fahren und mit ihr reden. Ich bin auch keine Psychodoktor, bin ein ganz normaler Mann und kann dir nur sagen was ich tun würde, sie suchen und finden und in den Arm nehmen. Vielleicht ist nicht mal reden Notwendig, einfach das was sie in Wirklichkeit braucht im Moment: Nähe.

Sie hat denke ich innnerlich schwerwiegende Probleme wenn sie immer wieder sich betrinkt oder angetrunken ist und dann mit dir nicht kann. Das sie dich nicht beleidigt hat ist gut, denke auch nicht das es in wirklichkeit gegen dich ist sondern sie einfach frustriert ist. Das sie sagt das alle gegen sie sind ist es meiner Meinung nach wichtig das du ihr klar macht das du zu ihr hälst egal was da kommen möge, egal wie schlimm es ist und auch egel was bisher war. Sag Ihr das du bereit bist mit ihr das alles durchzustehen, auszuhalten und auch Geduld hast. Wenn du mit ihr zuammen bist dann würde ich sogar einfach was mit ihr machen, also nicht in den Problemen rumrühren sondern einfach mal zusammen eine Pizza essen, dann vielleicht Fernsehschauen und ich denke irgendwann wird sie von sich selbst aus anfangen mit dir zu reden und dann ist erstmal das wichitgste das du ihr Zuhörst ohne sie zu unterbrechen. Einfach sie anschauen und nicken, sagen das du sie verstehst und einfach ruhig bleibst. Sie braucht Hilfe, das ist uns klar also gib Ihr Hilfe die du Ihr geben kannst.

Probiers doch mal so wie ich das becchreibe und kannst dann ja wieder schreiben. Ich glaube die anderen hier sind Ratlos gerade doch ich antworte dir ja.

Beste Grüsse zu dir in die Schweiz aus Frankfurt am Main
Emin


 Antworten

 Beitrag melden
12.03.2017 21:30
#5
avatar

Am Montag 06.03 hat sie mich angerufen leider sehr angetrunken und wir konnte zimlich normal sprechen zu mindest ohne beleidigungen mir gegen über.
Im verlauf des gespräch fing sie an zu weinen und sagta mir das sie eine fehlgeburt hate vor drei wochen und schiggte mir ein foto wo sie im spital war da sie di infusons schleuche in der hand hate.
Mich trift das natürlich sehr,da ich gerne zu dem zeit punkt bei gewesen were.
Trotzdem war ich mir nicht ganz sicher was wahr an der geschichte ist,also hab ich bei den Frauen kliniken in der region nach gefragt ob sid wirklich an einem ort war. Den ich wusste nicht wil sie mir nur weh machen oder stimmt es?.
Aber


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!