Meine ehemalige Depression & Manie

07.04.2021 08:42
avatar  Ela
#1
avatar
Ela

Es waren einmal Mani & Dena

Ich nannte sie Dena (Depression) sie war der Ohnmächtige Teil
😢 (Ohne Macht) in mir.

Sie war immer sehr traurig, viel zu Nett für diese Welt, hilflos, gelähmt, ein sehr trauriges Kind, überfordert, blockiert, fühlte sich nicht geliebt, sensibel, Wertlos, mit mir stimmt was nicht, voller Scham, peinlich berührt, schwer verletzt, Sehnsucht nach der Mutter, enttäuscht.

Niedergeschlagen, ein Gartenzwerg, das lässt sich nicht ändern, mutlos, ekeleregt, dissoziiert auch körperlich, verzweifelt, sehr vergesslich, konnte nie Nein sagen, zwiespältig, hat immer für Harmonie gesorgt, Streit vermeiden, zerbrechlich, kein Vertrauen,
Hoffnung auf Hilfe von der Mutter, konnte keine Wünsche äussern, Helfersyndrom, ängstlich, eine Ehefrau die zu nichts taugte, immer besorgt, auch um alle Tiere, ein Objekt was benutzt wird, oft gefühlslos, starr, sich nichts anmerken lassen, teilnahmslos, ohne Freude, eine schlechte Mutter, einsam, keiner interessiert sich für mich, perfektionistisch, weinte oft, viele körperliche Schmerzen, Krankheiten wie Rheuma, Migräne, Schuppenflechte uvm. ein abgebrochener Meter.

Pünktlichkeit musste sein, sonst werde ich bestraft, lag oft im Bett, ich bin mir nicht wichtig, ich brauche nichts, für alles verantwortlich, das liegt an mir, Ersatz für die Mutter, ich bin Schuld, unsicher, schockiert, fühlte sich hässlich, kein Verlass auf mich, Angst vor Ablehnung, absolute Kraftlosigkeit, grübeln, appetitlos, ungewaschen, schmutzig, ziellos, zittrig, das Leben ist Sinnlos, voller Leid, leblos, Dunkelheit wollte oft die Welt verlassen um einfach nur noch Ruhe & Frieden zu haben.

Bereut was ich als Mani getan hatte, an das was ich mich erinnerte & was mir erzählt wurde.



Ich nannte ihn Mani, er war der Übermächtige Teil in mir 💪 ( Über Macht) ich war die Superfrau, ich habe die Manischen Phasen geliebt

Ein unbeschreibliches Gefühl mir gehört die Ganze Welt. Scheinbar unendlicher Tatendrang & stetiges Tun. Energieüberschuss, ins Maßlose gesteigertes Selbstbewusstsein, sehr wenig Schlaf meine längste Schlaflose Phase war 3 Tage & 3 Nächte,

die Nase voll haben, geladen, widerwillig, trotzig, überheblich, völlig Angst & Hemmungslos, sehr viel gekauft ja ich war im Kaufrausch, Distanzlosigkeit im Umgang mit anderen Menschen, hab ihnen meine Meinung schonungslos gegeigt, einmal habe ich meinen Hund geschlagen, starke Unruhe, Mega körperliche Kraft, verminderte Gefahrenwahrnehmung, erhöhter starker sexueller Antrieb,
Euphorie, großzügig, Heiterkeit, Spassig, Sprunghaftigkeit, Redefluss, inspiriert, Kreativ, motiviert, keine Krankheitseinsicht,
Wahnvorstellungen, Psychotisch, Gefühl ich könnte fliegen, Hochrisikoverhalten, Ablenkbarkeit oder ständiges Ändern von Handlungen oder Plänen.

An viele Handlungen konnte ich mich später nicht mehr erinnern.

Ich hatte auch Mischphasen. Bevor ich meinen Weg in meine innere Balance begann hatte ich bis zu 30 Mal Wechsel am Tag (Ultradian Cycling ). Und das auch sehr deutlich auf körperlicher Ebene.

Lieben Gruß Ela

VertrauDirSelbst, denn Du hast DEINE Selbstermächtigung = Selbstliebe in Dir.

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!