Bin ich Bipolar oder nicht? Und was wenn............

  • Seite 4 von 4
19.02.2017 01:51 (zuletzt bearbeitet: 19.02.2017 01:52)
avatar  Bipolar
#16
avatar
Administrator

@Lana @Lilly @Achimj @Belinda @Bettina @Bipo @Bipolara @Blume196 @bobby @Dorothea @Ellis @hochundrunter @Jagger @Joe @Juna @kaktusengel @Lax94 @Luna @Mandy @Manu33 @Nalini @Nathan @Papadopoluos @PolarBär @Qusay Shehadeh @Ralopib @romero @Rot_ani @RubyGloom @Samthandschuh @SHG Bipolar Erfahrene Hildesheim @silver_ @Sunshine @T-Bird @Theresa1991 @tyrannja


Zitat von Lilly im Beitrag #11
Ich vertraue gerne in die Selbstheilungskräfte des Menschen, denn unser Körper ist etwas großartiges, was die Funktionen, Anatomie und Fähigkeiten betrifft.



Liebe Lilly, liebe Betroffenen und Angehörigen die nun gleich meine Zeilen lesen werden,

das freut mich sehr das zu hören denn ich habe immer noch nichts an Medikamenten eingenommen. @VerstehenStattVergessen hat mich wirklich mehrmal damit beraten doch es war je der Grund warum ich mir gesagt habe letztes Jahr das ich uns allen dieses Forum gründe und auch weil ich damit ohne Medikamente es schaffen will, bisher geht es auch. Gut tut mir das Meditieren, ich bin darin etwas geschult da ich 2015 eine Ausbildung zum Yogalehrer gemacht habe und auch was mich etwas gleichmässiger sein lässt das lernen. Ich möchte wieder mein Cantnese verbessern, also Chinesisch, hab ja in China rund 17 Jahre meines Lebens verbracht. Warum ich damals auf die verrückte Idee kam dorthin auszuwandern um mein Business dort zu gründen wurde mir auch schon klar, ich bin einfach Bipolar und hatte da zu diesem Zeitpunkt mit gerade mal 18 meine erste Phase der Übertreibung was mich bis eben ans andere Ende der Welt brachte. Ja bei einigen von uns hat es wirklich das Leben schon sehr bestimmt. Bei mir extrem und wir können uns ja sagen das es nunmal auch Schicksal ist, der eine ist Bipolar der andere eben nicht, keiner von beiden hat sich das ausgesucht oder?

Würde mich freuen wenn Ihr auch wieder etwas im Forum schreibt. Meiner einer musste sich erst einkriegen denn ich habe vor 2 Wochen meinen Bruder und meine Schwester kennengelernt, ja nun mit meinen 48 Jahren erst, da wächst man als Einzelkind auf und dann tauchen 2 Geschwister auf, das wirbelt einen die Seele und alles erstmal durcheinder. Ich bin zu Ihnen geflogen und habe eines gelernt, keiner muss erzogen werden, vor allem meiner Schwester ging es wie mir, wir sind total gleich, die gleichen blöden Witze, die gleich Denkweise und auch die gleichen Verhaltenmuster und mehr, als ob wir beide ein Leben lang zusammengewesen wären. Steckt doch wohl mehr in den Genen als wir uns vorstellen können. Sonst wäre dies glaube ich nicht möglich....Das hat mich fast noch mehr umgeschmissen diese Erkenntniss als das Treffen an sich.

Herzlich
Aus Frankfurt am Main
Emin


 Antworten

 Beitrag melden
22.02.2017 16:09 (zuletzt bearbeitet: 22.02.2017 16:21)
avatar  UFO
#17
avatar
UFO

Hallo Lana,

ich habe mir diesen Thread durchgelesen. Meiner Meinung nach ist alles gesagt, nur noch nicht von mir

"Durchs Telefon und durch die Hose, stellt man keine Diagnose".

Der Weg zum Facharzt wird dir nicht erspart sein.

Deinen Umweg über die organische Abklärung hat auch Sinn, wenn es auch vielleicht die falsche Reihenfolge ist.
Früher wurde der Sitz der Seele in verschiedenen Organen vermutet.
Herz oder Milz z.B. Daher sagen wir auch, jemand hätte einen Spleen (engl. für Milz).
Das Mesenterium, auch Gekröse genannt, wurde auch schon als Sitz genann.
Fest steht, das viele Menschen ein Organ haben, das bei psychishen Störungen eine "Meldefunktion" hat. Kopfschmerz, Bauchschmerz, kalte Füße, Herzrasen usw.

Ich hoffe dein Leidensweg hat bald ein vorläufiges Ende und du bekommst die spezifische Therapie.

ganz lieben Gruß
UFO

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!