Ohne Medikamente?

  • Seite 2 von 5
02.10.2017 11:49
avatar  Bipolar
#6
avatar
Administrator

@LucySkyDiamonds @Lotte @Laura @Anna @Bipolara @VerstehenStattVergessen @Nathan @Lanthan @Angeschlagen @Schnegle @koolibri @silver_ @Paula @Ellis @Claudia

Liebe Laura! Liebe LucySkyDiamonds! Hallo Ihr lieben!

Ja das ist super, das laufen, ich mache das auch, sogar bei Regen oder wenns mal kalt ist, das tut so gut. Überhaupt sich Körperlich betätigen, auch als Frau kann man Zuhause Liegstützen machen, bauchaufzugen usw. Ich bin ausgebildeter Yogalehrer und auch Fitnessinstructor sowie hab 25 Jahre Kampfsport gemacht und glaubt mir, die Körperlichen Vorgänge und das was in der Psyche passiert wenn man sich bewegt ist einfach total klasse, man spührt es nicht gleich vielleicht doch es tut sogar der Seele gut.

Einfach ganz sanft anfangen, auch wenn es nur eine einzige Liegstütze ist am Tag, einfach langsam steigern ohne zu übertreiben. Ihr werdet sehen wenn man dann ein Tägliches Programm hat gibt das einem sogar einen halt und man wird fit mit der Zeit. Einfach das machen was man kann, keiner von uns muss deshalb Hochleistungssportler werden. Schwimmen ist auch gut oder auch einfach Spazieren gehen. Jeden Tag mindestens einmal aus dem Haus gehen, ja Bitte macht das was ich hier schreibe, es wird guttun. Bin mir da ganz sicher.

Herzlich
Emin


 Antworten

 Beitrag melden
02.10.2017 12:17
#7
avatar

Hallo Emin,

Vielen Dank für die schnelle Antwort :)
Ich bin mir ziemlich sicher, dass du recht hast da ich früher Joggen, ins Fitness ging und zuhause Yoga machte.. Ich war dann immer durch eine natürliche Art und Weise glücklich und mit mir selbst zufrieden..
Leider habe ich schon seit einigen Monaten nichts gemacht.. Habe den Sinn davon verloren, doch ich werde es heute wieder ändern..

Vielen Dank nochmals für die schlauen Worte! Habe nun ein wenig mehr Kraft gewonnen :)


 Antworten

 Beitrag melden
02.10.2017 13:23
avatar  Bipolar
#8
avatar
Administrator

@LucySkyDiamonds

Hallo du liebe(r)

Zitat von LucySkyDiamonds im Beitrag #7
Vielen Dank nochmals für die schlauen Worte! Habe nun ein wenig mehr Kraft gewonnen :)


Danke das du es annimmst, das gibt mir auch neue Kraft. Wir können uns hier gegenseitig helfen, Kraft geben, uns einander Mut machen und unsere Fragen stellen und uns einander auch die Antworten geben die wir suchen. Ich werde nun selbst erst hier meine Yogaübungen machen, hab noch das andere Forum noch http://www.yoga1.de falls dich Yoga noch mehr Interessiert. Auf deinem Avatar sehe ich ein Foto, sieht weiblich aus, doch im Profil steht Männlich? Kann auch täuschen, ich hatte früher auch lange Haare und das Bild ist auch so klein..

Herzlich
Emin


 Antworten

 Beitrag melden
02.10.2017 20:41
#9
avatar

Hallo Laura,

Freut mich von dir zu hören!
Ja ich war halt zwei Mal unfreiwillig per FU in der Klapse mit Isolation die ersten Tage, da haben die mir gegen meinen Willen jeden Tag Zyprexa und Temesta verabreicht..
Habe mich dann dran gewöhnt obwohls morgens mühsam war aufzustehen und wirklich da zu sein..
Nach einigen Monaten haben die mich depressiv erlebt, mich als bipolar diagnostiziert und wollten mir Lithium verschreiben.. Ich war zu diesem Zeitpunkt freiwillig dort und konnte ablehnen.. Hat mich ein wenig weggefegt, da alles dieses Jahr geschah. Habe plötzlich eine neue Seite in mir erweckt, die unglaublich neu war.. Sonst war ich immer so normal glücklich.. zufrieden halt.. Dann so unglaublich gut. Nun das Loch.. Schon krass irgendwie..
Habe mich dann zum pflanzlichen Johanniskraut überreden lassen, jedoch nehme ich es nicht mehr..
Da ich mich nun erinnre das ich noch welche hab, könnte ich vielleicht mal einen Versuch starten und ganz fest an die Wirkung glauben um sie zu spüren..
Da fragt man sich Geldmacherei -Placebo oder DAS Wundermittel?
Darf ich dich fragen was du nimmst? Viele Leute mit denen ich sprechen konnte, haben erzählt das die Medikation ihnen sehr hilft und ich glaube ihnen dies auch. Die haben sich jedoch auch durch mehrere Medikamente und Masseinheiten durchgeschluckt, bis die gewünschte Wirkung eintrat.. Vielleicht hast du ein Medikament welches deinem Typ nicht..
Ja da du es mit der Ablenkung ansprichst ich muss mir glaube ich einen Tagesplan erstellen.. Nehm mir jeden Tag etwas Guttuendes vor, mit der dazu passenden Ausrede es nicht zu tun.. Finde es toll, dass du dir dazu Gedanken gemacht hast und dir selber zu helfen weisst.. Ich druck dir die Daumen und du hast nichts zu verlieren bei der Sache :}
Meinst du mit laufen joggen oder spazieren gehen? Spazierengehen oder einfach in der Natur sein hilft schon sehr für die Psyche, vorallem bei einer Depression oder gedrückter Stimmung..
Ja du willst dein altes Leben wieder zurück, da du die Momente gespürt hast, die dich glücklich gemacht haben.. Du hast gespürt wie unglaublich gut dein Leben ist und kannst es später nicht wahrhaben, dass dem nun nicht so ist.. Das macht dich unglaublich verzweifelt und dadurch depressiv.. In solchen Momenten muss man sich selber verzeihen können um das Gebröckelte zu reparieren.. Sich nicht zu viel Vornehmen aber auch nicht Nichtstun weil man die gewohnte Leistung nicht erbringt..
Ja ich nehme mir sehr oft Ziele und schreibe sie auch auf, da es manchmal nur so sprüht vor Ideen und Wünschen.. Gehe in paar Wochen ein halbes Jahr ins Ausland arbeiten.. Fast alle sind es mir am vermiesen, jedoch rückblickend hat mir Arbeiten immer schon gutgetan und dort wird dies jeder Tag der Fall sein. Ich lerne wieder mit Menschen zu sein und keine Angst zu haben. Man muss sich ja auch irgendwie seinen Phobien stellen um sie zu überwinden..
Freust du dich schon auf deine Ziele? Ich druck dir ganz fest die Daumen und lass dich nicht hängen .. Du kannst und bist viel mehr als dieser dunkle Schleier, der Besitz über dich ergreifen möchte.. Du bist stärker als er und kannst ihn wegknocken :D

Liebe Grüsse ebenfalls


 Antworten

 Beitrag melden
02.10.2017 20:51
#10
avatar

Hallo Emin,

Vielen Dank für den Link, werde mich auf jeden Fall durchlesen :D
Am liebsten würde ich Erfahrung mit Meditation machen, da sich dies unglaublich anfühlt. Habe die beim Joggen mehrmals erlebt aber kam zuhause nie in den Zustand zurück da mich irgendwie die Umgebung stört...
Danke für die Empfehlung der Liegestütze, da braucht man auch keine Ausrede, dass Fitnessabo sei abgelaufen.
Hat mich auf jeden Fall motiviert und nun nach einer Friedenspfeife freue ich mich auf morgen, bei der Umsetzung.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!