[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Laura
Beiträge: 36 | Zuletzt Online: 29.11.2018
Registriert am:
19.09.2017
Geschlecht
keine Angabe
    • Laura hat einen neuen Beitrag "Doxepin-bin platt davon (2,5 mg)" geschrieben. 29.11.2018

      Was ein Quatsch! Ich warte auf Deine Antwort! Wie unehrlich!

      Wer gegen den Migrationspakt und nicht damit einverstanden ist, sein Land zu verlieren, hat keine Antwort verdient, ne!

      Mein Pferd braucht keine Wiese mehr, da können sie einen Nettomarkt drauf bauen damit man da Qüälhähnchen und Schippse kaufen kann und Nestle und Bayer, Hoechst und Co, Hauptsache alle können billig fressen, good Bye!

    • Laura hat einen neuen Beitrag "Doxepin-bin platt davon (2,5 mg)" geschrieben. 28.11.2018

      Ich weiß es nicht. Ich habe entsetzlichen Liebeskummer und Weltschmerz. Ich gehe zugrunde daran, wenn ich daran denke, wenn ich daran denke, wie es unseren Tieren geht und der Natur, die noch übrig ist. Ich gehe zugrunde an der Blödheit der Menschen, besonders hier auf dem Land. Nie jemand da, um sich auszutauschen. Wohin mit meinem Pferd?, ich finde keinen Stall. Es wird alles immer schlimmer. Ich halte nichts mehr aus. Die Menschen denken nur an Geld und fressen nach der Arbeit Chipse. Achja, und dann 1 mal im Jahr nach Norwegen, 3 Wochen und 3 Wochen Ballermann.
      Ich finde alles so gräßlich. Über politisches und meine Angst vor der Zukunft und dem 10. und 11. Dezember darf ich ja hier nicht schreiben. Es scheint ja auch niemanden außer mich zu interessieren wenn unsere letzten Pferewiesen Penny und Nettomärkten weichen werden.

      Laura

    • Laura hat einen neuen Beitrag "Doxepin-bin platt davon (2,5 mg)" geschrieben. 25.11.2018

      Guten Abend,

      ich nehme das Dreckszeug nicht mehr. Ich finde es vollkommen verantwortungslos von meinem "Therapeuten". ("".....)
      Ich nehme überhaupt gar nichts mehr.
      Ich nehme lieber meinen Hund und meine Katzen (in den Arm) , das hilft mir mehr!

      Ich betreuen einen alten Menschen, er ist 89 Jahre alt, er hat gesundheitliche Schwierigkeiten, hat Lungenprobleme, massive Schlafstörungen nachts, Alkoholkonsum seit 40 Jahren, eine Flasche Schnaps am Tag. Letztens habe ich seine Medikamente abgeholt in der Apotheke, was war dabei? Doxepin, ich glaubte, ich seh nicht richtig. Da wollen wir die Nervensäge mal ruhig stellen, dachte sich wohl der Arzt...!
      Ich hoffe und bete, dass er das Zeugs nicht nimmt.

      Eine Bekannte hat die Diagnose Schizophrenie. Sie ist wirklich sehr sehr krank. Kriminalkommissarin in Rente, hochintelligent...,
      Sie ist ständig in der Klinik und wird da vollgepumpt bis zum Abwinken. Natürlich nutzt das nichts.
      Jedoch wie heilt man so etwas? Mit Gesprächen? Ich glaube gar nicht, es gibt keine Heilung.

      Ich glaube, es gibt auch für meine Depressionen keine Heilung. Ich glaube, ich hätte es einfacher, wenn ich etwas einfacher gestrickt wäre. Mir fällt auch immer wieder auf, dass ich ganz anders wahr nehme als viele Menschen.
      Ich bin hochsensibel, neuerdings heißt das ja HSP. Hat ja alles einen tollen Namen.

      Besonders ausgeprägt ist bei mir Ekel. Ich war heute in einer Bäckerei. Dort war ein Mann, der war dermaßen unangenehm, ich habe die Bäckerei verlassen und nichts gekauft. Allen anderen Kunden ist der gar nicht aufgefallen.

      Mir geht es momentan absolut besch... Aber ich kanns nicht ändern , im Frühling wird es besser werden, dann ist zumindest die Kälte vorbei.

      Liebe Grüße, Laura

    • Laura hat einen neuen Beitrag "Flucht in die Sucht" geschrieben. 30.11.2017

      niemand hilft

      ist eben nur ein pferd

      ich habe keinen bock mehr und werde mich von allen verabschieden

      was soll der ganze verlogene dreck?

      ich mach bei nix mehr mit

    • Laura hat einen neuen Beitrag "Flucht in die Sucht" geschrieben. 27.11.2017

      @Bipolara, @Fsociety,

      Danke für Eure Antworten!

      Nee, zu so einer Gruppe möchte ich nicht, ich finde das auch komisch von den Anonymen Alkoholikern mit den 12 Schritten und einer höheren Macht, das ist nichts für mich. Momentan schaffe ich es nicht ohne Alkohol weil alles zu viel ist. Ich bin abends meist so fertig von allem dass ich einfach nur noch den Kopf aus haben möchte und beame mich dann weg.
      Ich muß mich in ein paar Tagen von meinem Pferd trennen, da sie nicht mehr fressen kann. Wenn man 33 Jahre lang zusammen ist, dann weiß man nicht, wie man so etwas aushalten soll.

      Liebe Grüße

      Laura

    • Laura hat einen neuen Beitrag "Depri-Wetter" geschrieben. 20.11.2017

      Hallo

      Mir geht es nicht so dolle, draußen kann man es nicht aushalten und ich sitze hier und stoche den Ofen.
      Mache mir wie immer Sorgen. Was passiert in den nächsten Monaten?, krieg ich es morgen hin, zum Arzt zu gehen? Finde ich einen Helfer für meine Wiese? Was passiert in Deutschland, wie geht es weiter?
      Lohnt es sich noch zu kämpfen, damit ich schön leben kann? Ist hier in ein paar Jahren oder sogar bald nicht soundso alles zu spät?

      Laura

    • Laura hat einen neuen Beitrag "Songtexte" geschrieben. 29.10.2017

      Schade,

      ich versteh diesen Text nicht, da in englischer Sprache. Eine deutsche Übersetzung wäre schön.

      Laura

    • Laura hat einen neuen Beitrag "Depri-Wetter" geschrieben. 15.10.2017

      Ich kämpfe seit gestern um mein Leben und versuche das Wochenende auszuhalten. Wenn meine Tiere nicht wären, wäre ich nicht mehr da. Das passiert oft, wenn so ein schönes Wetter ist, je blauer der Himmel, desto schlechter geht es mir. Ich sitze seit gestern einfach nur noch da und starre vor mich hin und weine Sturzbäche.

    • Laura hat einen neuen Beitrag "Alkoholismus" geschrieben. 09.10.2017

      Ich trinke meist schon nachmittags und dann insgesamt eine Flasche Wein. Weiß nicht, wie ich den Tag sonst aushalten soll.

    • Laura hat einen neuen Beitrag "Hobby & Bipolar?" geschrieben. 09.10.2017

      Ich gehe in meiner Freizeit am liebsten arbeiten weil ich es dann warm habe und nicht so viel denken muß und dazu noch Geld verdiene.
      Wenn ich gesund wäre, würde ich reiten, laufen, schwimmen, photographieren, spazieren gehen, im Garten arbeiten, mein Haus fertig machen, mich pflegen, Kontakte haben.

    • Laura hat einen neuen Beitrag "Alkoholismus" geschrieben. 08.10.2017

      Liebe Helena, @Helena

      Danke für Deine Zeilen. Ob ich das hinbekomme, wage ich zu bezweifeln, aber ich werde es versuchen. Leider betrinke ich mich bewußt, also wenn ich eine Flasche kaufe, dann mit dem Ziel, nicht mehr viel zu spüren. Und je mehr man trinkt, desto weniger spürt man ja, das ist dann die Erleichterung. Ja, leider hilft es nur kurzfristig, deshalb trinkt man ja die nächste Flasche. Alkohol wirkt leider unmittelbar,deshalb ist es für mich so gefährlich und so schwierig, davon weg zu kommen. Heute hatte ich einen schlimmen Tag, Tierklinik mit einer Katze, die ganze Nacht wach mit ihr, Da habe ich doch gerade glatt gedacht, morgen hol ich mir ne Pulle, um mich davon zu erholen.
      Meine Lebensumstände sind momentan sehr schwierig, ich habe schlimmen Liebeskummer und manchmal halt ich es gar nicht aus, vor allem abends ist es schlimm. Eigentlich trinke ich immer nur, wenn ich es nicht mehr aushalte, aber das ist schon viel zu oft. Wie könnte ein Arzt mir helfen? Eine Entziehungskur kann ich nicht machen, muß arbeiten und meine vielen Tiere versorgen.

      Liebe Grüße

      Laura

    • Laura hat einen neuen Beitrag "Depri-Wetter" geschrieben. 06.10.2017

      Hallo ihr Lieben!

      Die Idee mit der öffentlichen Telefonnummer hier finde ich schon toll. Jedoch traue ich mich das nicht. An meiner Telefonnummer kann man mich erkennen.

      Dazu kommt, dass ich es leider so ähnlich sehe wie Lotte.

      Die Telefonseelsorge finde ich klasse, habe da schon oft angerufen. Bis auf ein sehr negatives Erlebnis, als man mir die Trauer um meine verstorbene Katze nicht glaubte, waren die Gespräche fast immer hilfreich.

      In meiner Situation kann ich meine Telefonnummer hier nicht veröffenlichen. Nee, schade, das trau ich mich nicht.

      Liebe Gruße

      Laura

    • Laura hat einen neuen Beitrag "Alkoholismus" geschrieben. 05.10.2017

      Ich weiß nicht, wie ich es schaffen soll, mit dem Alkohol aufzuhören weil ich die Trennung von meinem Freund nicht aushalten kann. Alkohol lindert, bzw. vernebelt meinen Schmerz, einen anderen Weg weiß ich leider nicht.

      Lg Laura

    • Laura hat einen neuen Beitrag "Vegetarier" geschrieben. 03.10.2017

      Hallo

      Ich esse nur natürliche Sachen, nichts industielles, kein Zucker, nichts denaturiertes, kein Fleisch, jedoch Eier, Fisch und ich trinke auch Milch, leider. Auf Milch mag ich nicht verzichten. Auch nicht auf Butter. Ich kaufe kaum etwas in Supermärkten, außer Quark, Butter und Käse. Die Milch kaufe ich beim Bauern, seitdem es in Geschäften nur noch Milch gibt, die 2 Wochen haltbar ist.
      Mein Brot backe ich selbst, in einer Bäckerei war ich seit 30 Jahren nicht mehr. Ich esse nur hiesiges Obst und seit ein paar Monaten habe ich endlich einen Gemüsegarten.
      Es ist anstrengend, sich so zu ernähren, jedoch habe ich mich so entschieden, da ich durch die Nahrungsmittelindustie nicht krank werden möchte. Ich möchte auch boykottieren damit.
      In Supermärkten fühle ich mich heute so wie bei Beyer Leverkusen und Hoechst zusammen.

      Liebe Grüße

      Laura

    • Laura hat einen neuen Beitrag "Ohne Medikamente?" geschrieben. 03.10.2017

      Hallo Lucy,

      mit Laufen meine ich "Joggen". Bin mal Marathon gelaufen, das ist aber leider schon 12 jahre her und ich kriegs nicht wieder hin. Ich bin bedingt durch die Depression auch körperlich viel zu ko.
      Ja, ich war mal richtig laufsüchtig, 100 km in der Woche bin ich mindestens gerannt, sogar nachts, die Laufschuhe standen am Bett.
      Das war eine tolle Zeit.
      Habe oft mein Pferd mitgenommen zum Laufen, die habe ich mir dann um den Bauch gebunden, damit ich die Hände frei habe.

      Liebe Grüße

      Laura

    • Laura hat einen neuen Beitrag "Ohne Medikamente?" geschrieben. 03.10.2017

      Hallo Lucy,

      Danke für Deine Antwort.
      Ich habe mir heute auch überlegt, mir einen Tagesplan zu machen.Weil es so nicht weiter geht. Ich bin so froh, wenn dieser tag vorbei ist. Ganz ganz schlimme Depressionen und den ganzen Tag nichts gemacht. Ich habe mich vor ein paar Monaten von meinem Freund getrennt, bzw. er sich von mir, seitdem geht es mir so schlecht.
      Ich habe Angst, dass das jetzt mein Leben lang so weiter geht. Wie ich das aushalten soll, weiß ich nicht.
      Ich habe viele Tiere, die mich brauchen, deshalb kann ich nicht einfach abhauen.
      Ich habe keine Kraft mehr. Jede Tätigkeit ist zuviel. Nichts macht Freude, alles ist zu anstrengend.
      Schon seit Monaten, das kenne ich so gar nicht.

      Liebe Grüße

      Laura

    • Laura hat einen neuen Beitrag "Depri-Wetter" geschrieben. 03.10.2017

      Ich bekomme leider bei schönem Wetter ganz schlimme Depressioenen, meist je schöner das Wetter, desto schlechter geht es mir.
      Am schlimmsten ist es bei strahlend blauem Himmel ohne Wolken, das kann ich schlecht aushalten.
      Weiß auch nicht genau warum. Ich glaube, ich spüre dann so meine Unzulänglichkeiten und meine Blokkaden. Will ja immer so viel machen und kann nicht.

      Liebe Grüße

      Laura

    • Laura hat einen neuen Beitrag "Depri-Wetter" geschrieben. 03.10.2017

      Ja,

      ich kämpfe auch schon seit Stunden mit meinen Gedanken unbd bete einfach nur, den Tag zu überleben.

      Laura

    • Laura hat einen neuen Beitrag "Ohne Medikamente?" geschrieben. 01.10.2017

      Hallo LucySkyDiamonds,

      ja, das denke ich schon, dass es möglich ist. Das machen ja ganz viele, ich versuche es auch, aber gut geht es mir nicht. Jedoch mit Medikamenten noch schlechter.
      Hast Du in der Klinik denn keine Medikamente bekommen? Das ist doch meistens so.
      Ich glaube, dass das Zeugs total ungesund ist, deshalb will ich nix mehr nehmen.
      Versuche momentan, mich einfach so gut es geht abzulenken und meine Depression dadurch nicht so zu spüren, will z. B. wieder anfangen zu laufen und nach und nach mein altes Leben wieder hinbekommen. Vielleicht hast Du ja auch Ziele, für die es sich lohnt zu kämpfen und dadurch eine Ablenkung. Ganz wichtig ist für mich auch eine Tagesstruktur, damit ich mich nicht hängen lasse.

      Liebe Grüße

      Laura

Empfänger
Laura
Betreff:


Text:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen


Xobor Forum Software von Xobor