Hallo

20.09.2017 21:39
avatar  Laura
#1
La

Hallo , ich bin Laura.

Ich weiß nicht genau, wie man das nennt, was ich habe. Eventuell eine bipolare Störung, eventuell auch eine emotional instabile Persönlichkeitsstörung des Borderline Typs; ich bin bis jetzt noch nicht dahinter gekommen und werde es glaub ich auch nicht mehr in meinem Leben. Es ist ja eigentlich auch egal, wie man das nennt.
Leider lähmen mich Depressionen so sehr, dass ich meinen Alltag kaum schaffe. Ich nehme jetzt Medikamente, damit das alles aufhört und ich mein altes aktives Leben wieder bekomme. Ich habe mich auch in einer Selbsthilfegruppe angemeldet und war dort schon einige Male. Leider kann ich dort nicht alles sagen weil der Begriff Borderline in unserer Gesellschaft, bedingt durch die Medien, so negativ behaftet ist und viele Menschen negative Vorurteile haben.
Ich habe auch eine Suchterkrankung und versuche, mittels einem Antidepressivum davon weg zu kommen. Ist verdammt schwierig alles, aber irgendwie muß es gehen.


 Antworten

 Beitrag melden
21.09.2017 18:28
avatar  Bipolar
#2
avatar
Administrator

@Laura

Liebe Laura!

Zitat von Laura im Beitrag #1
Leider lähmen mich Depressionen so sehr, dass ich meinen Alltag kaum schaffe.


Ja wenn man Depressionen hat macht man meist nur noch das mindeste was notwendig ist, hat auf nichts wirklich Lust und auch meist an nichts mehr so recht seine Freude. Solange du noch deinen Alltag irgendwie schaffst dann mache weiter, gehe kleine Schritte denn irgendwie muss es ja weitergehen. Erzähl einfach mehr von dir und deinem Leben damit wir auf dich und dem was dich bewegt oder auch lähmt eingehen können.

Wir sind gespannt,
herzlich
Emin


 Antworten

 Beitrag melden
21.09.2017 21:36
avatar  Laura
#3
La

Warum geht es mir so dreckig?

Ton Steine Scherben


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!