Alternative Behandlung

  • Seite 2 von 7
20.07.2016 23:01
avatar  Lax94
#6
avatar

Ich bin zwar sehr der Meinung, dass mir meine Medikation(1/Monat Abilify Maintena+täglich 150mg Adjuvin enorm hilft, mit meinem Leben klarzukommen, doch ich muss dir in einigen Punkten wie dem ausreichenden Schlaf und den Familienproblemen Recht geben.
Danke für diesen langen und gleichzeitig hilfreichen Beitrag :)
LG Ingo

Im Leben geht´s nicht um´s Zeithaben, sondern um´s Zeitnehmen.

 Antworten

 Beitrag melden
21.07.2016 21:05
#7
avatar

Hallo, also zu den einzelnen Absätzen:
Rapid Cycling habe ich auch, allerdings nicht immer und wenn dann im Wochen- oder Tagesrhytmus.
Was Medikamente angeht: Extrem schlechte Erfahrungen mit Neuroleptika, aber gute mit Prophylaxen.
Neuerdings schliesse ich mich auch im Schlafzimmer ein, verdunkle alles und denke an absolut gar nichts. Jeder soziale Kontakt wäre die Hölle.
Ich sag mal, jeder Bipolare kennt das Wachsein über 2-3 Tage und über 24 Stunden lang durchgehende Konzentration. Einen Tag mit 25 Stunden über Wochen zu leben, das hatte ich auch jahrelang.
Statt Bücherschreiben wie vor 50 Jahren scheint die EDV sehr viele Bipolare anzuziehen, allein wegen den Möglichkeiten. Aber kurz gesagt: Regelmäßiger Schlaf ist sehr wichtig, aber auch oft schwierig. Trotzdem kann eine gewisse Flexibiltät da sein, eine kleine Änderung auch sehr antidepressiv wirken.
Angst ist mein Hauptproblem, da gibt es aber verschiedene Typen von Bipolaren.
Dass die Ärzte oft 4-6 Medikamente verschreiben beruht auf der Tatsache, dass immer an neuen Schräubchen gedreht wird. Aber so funktioniert das nicht. Das halte ich für sehr gefährlich. Ich nehme nur 1 Medikament, Punkt. Zusätzlich ist meine halbe Schilddrüse platt (Turbodepression), da gibt es aber L-Thyroxin (keine Psychopharmakon).
Magnesium ist mein Wundermittel. Schon oft nachgewiesen. Das mit dem Vitamin B probier ich mal aus.
Von Computerspielen wird mir schlecht. Reisen geht fast gar nicht mehr, eine feste Umgebung muss da sein.


 Antworten

 Beitrag melden
18.09.2016 11:38 (zuletzt bearbeitet: 19.09.2016 00:45)
#8
Bl

liebe ruby
mach weiter so und teile diese Erfahrung mit anderen
mir hat es schon mal sehr geholfen
ich kann nur sagen hut ap weil es ist mitlerweile schon fast so ist
zu sagen man nimmt die Tabletten schön brav und spurt als man sucht sich alternativen
vielen vielen dank
das du diesen schritt gewhgt hast
weil eine Verehrerin hast du schon mal

------------------

@RubyGloom

@ Angefügt von Bipolar für automatische Info zum Beitrag per Mail.


 Antworten

 Beitrag melden
27.09.2016 21:20
#9
Bl

liebe ruby
ich wollte dir nur sagen, das du mir sehr geholfen hast
ich habe alles ausprobiert was du da erwähnt hast
selbst mit dem Cortisol
da ist was dran
ich sagte ja schon-eine Verehrerin hast du mal schon
ich hoffe du meldest dich mal
würde mich sehr freuen


 Antworten

 Beitrag melden
27.09.2016 21:44
#10
Bl

lässt diese seite nicht einschlafen
meldet euch
es kommt auf jeden einzelnen an
UM GEHÖRT ZU WERDEN
macht es nicht von einer einzelnen Person abhängig-weil ihr euch dann nicht wohl fühlts-
bildet euch eine eigene Meinung und hinterfragt alles-
so ist nun mal das leben-
von jeden von uns-ob Bipular oder nicht
es ist so oder so- immer wichtig- sich selbst zu finden und zu bestätigen
aber es tut auch gut-das gefühl zu haben nicht alleine zu sein-
also es kommt darauf an wieder mal zu kämpfen
-aber das kennt doch schon- jeder einzelene von euch
schreibt euch die finger wund weil eine stimme habt ihr schon


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!