Unterdrückung von Gefühlen & Gedanken

23.07.2021 08:04
avatar  Ela
#1
avatar
Ela

Liebe Wegbegleiter

Impuls

Was unterdrückst Du in DEINEM Leben in DIR, an Gefühlen & deren Gedanken & Handlungen, in normalen Phasen, so dass sie in der Manie sich in Dir ungesteuert, Hemmungslos entladen müssen ?

Herzlichst Manuela

VertrauDirSelbst, denn Du hast DEINE Selbstermächtigung = Selbstliebe in Dir.

 Antworten

 Beitrag melden
10.08.2021 01:11
avatar  Emin
#2
avatar
Administrator

@Ela

Liebe Manuela

Anhand deiner Frageartikulation...hast du eine Ausbildung oder bist du belesen in den Themen?

Und ja Gefühle unterdrücken ist doof, sorry wenn ich das so in Gassensprache sage.

Herzlichst bei Frankfurt am Main
Emin


 Antworten

 Beitrag melden
10.08.2021 10:36
avatar  Ela
#3
avatar
Ela

Hallo Emin

Ich habe keine Ausbildung. Es sind meine eigenen Erfahrungen, sowie ich es selbst gelernt habe von anderen Menschen, die mir geholfen haben. Und ja auch gelesen & gehört Thema Selbstheilung.

Unterdrücken ist nicht nur doof, sondern auch man macht sich damit das Leben selbst schwer, sowie man sich damit auch selbst krank macht. Das ist völlig okay Deine Gassensprache

Liebe Grüsse derzeit vom Bodensee

VertrauDirSelbst, denn Du hast DEINE Selbstermächtigung = Selbstliebe in Dir.

 Antworten

 Beitrag melden
14.11.2021 17:20
avatar  Emin
#4
avatar
Administrator

@Ela @Nathan @Bipolara

Liebe Ela

Zitat von Ela im Beitrag #3
Liebe Grüsse derzeit vom Bodensee

sogamole, so so ebs net. Du bisch ja a schwäbisches mädle! Woisch i leb dahonna bei Frankfurt am Main, i ben obr uffgwachsa bei Sturgat. Für elle die des net kenna, Stuttgart.


Doch inhaltliches:

Das mit dem Unterdrücken, ja wir stehen ja nicht mit uns selbst im Kampf. Bringt doch auch nix zu unterdrücken, letztendlich will es ja doch raus und hm verarbeitet werden.


Kannst du uns Bitte beschreiben wie was du meinst mit Selbstheilung, vielleicht auch Bitte explizit in Bezug auf Bipolarität die wir ja mit uns tragen alle hier?

Herzlichst bei Frankfurt am Main
Emin


 Antworten

 Beitrag melden
28.01.2022 18:25 (zuletzt bearbeitet: 28.01.2022 18:38)
avatar  Ela
#5
avatar
Ela

Hallo Emin

Bin kein Schwäbin, bin eine echte Sächsin

Bipolar ist im Grunde genommen, genauso fast wie jede andere Krankheit. Nur hat eben jede Krankheit andere Merkmale = Symptomatik.

Wer sich mit Selbstheilung und Entstehung der Krankheiten über die geistige Ebene beschäftigt oder es schon weiss, wird mich verstehen können.


Doch, viele unterdrücken oder spalten sie ab, oder haben sie nie ausgelebt, oftmals unbewusst ihre Gefühle, meistens entsteht das in der Kindheit, durch Traumata oder anderes. Und wenn diese nicht alle ausgelebt werden, so kommen diese unterdrückten in den Manien zum Ausbruch, Ausdruck und das völlig unkontrolliert. Dann fallen wir wieder in die Depression und dort kommen unsere Ängste, Schuldgefühle uvm. zum Ausdruck. Somit machen wir uns immer wieder selbst auch nieder. Und das ist für mich ein stetiger innerer Kampf. Ein Kampf zwischen 2 Energien. Zwischen Macht & Ohn e macht. Es ist keine Harmonie keine innere Balance.

Selbstheilung bedeutet auch erstmal der Glaube, das Wissen zu haben, das im Grunde genommen Alles heilbar ist, ausser völlig irreparable Schäden. Selbstheilung bedeutet inneres Wachstum. z. Bsp. durch inneres Kind Heilung, durch Selbstliebe lernen, sich selbst zu lieben mit allem was war und ist und auch sich körperlich zu lieben, wie man ist. Selbstheilung ist auch sich selbst helfen, heilen mit der Kraft der Gedanken und deren Gefühle im positiven Sinne. Glaubensätze auflösen, umwandeln mit denen wir uns über die geistige Ebene selbst schaden, blockieren. Ein negativer Glaubenssatz ist auch " Bipolare Störung ist nicht heilbar " Der basiert auf der Alten Wissenschaft.
Wandel den um und du wirst sehen, was in dir vorgeht.

Selbstheilung bedeutet sich selbst zu vertrauen, das Wissen zu haben, wie wir mit unseren Gedanken und deren Gefühlen uns selbst steuern, so unser Leben damit erschaffen. Auch das Wissen, wie unser Körper die Gefühle und deren Gedanken projiziert. Selbstheilung bedeutet auch nicht mehr nur noch auf die Linderung oder Heilung von Medikamenten zu hoffen und dran zu glauben, sondern an die eigene Selstbheilungskraft.

Selbstheilung bedeutet auch sich als Erschaffer seines Lebens wahrzunehmen.
Oder es gibt andere Einflüsse deren Ursache der Bipolaren Störung ist oder mit ist. Besetzungen, aus anderen Leben. verlorener Zwilling uvm. Das kann auch aufgelöst, geheilt werden oder Besetzungen entfernt werden. Denn das kann man nicht mit Medikamente beheben. Sie können hierbei einiges unterdrücken, zudeckeln, mehr aber nicht.

Selbstheilung bedeutet auch, das Neue Wissen zu haben, über die genetische Vererbung. Wir können unsere Gene verändern. das tun wir oftmals eh unbewusst. Siehe dazu auch Epigenetik. Dr. Bruce Lipton.

Es gibt auch verschiedene Selbstheilungsmethoden. Z. Bsp. Quantenheilung.

Googelt einfach mal nach Selbstheilung und ihr werdet staune, was alles möglich ist.

LG. Ela

VertrauDirSelbst, denn Du hast DEINE Selbstermächtigung = Selbstliebe in Dir.

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!