"Liebe"

  • Seite 1 von 2
20.02.2022 08:51
#1
Un

Hallöle, ich bin ganz neu hier in dem Forum. Ich selbst leide auch nicht an einer bipolaren Störung. Allerdings tut eine "sehr gute Freundin" dies. Nunja um es möglichst kurz zu halten, man hat sich online kennen gelernt, alles lief gut. Man war ziemlich besessen voneinander. Man hat sich bisher such schon einige Male getroffen. Auch dort lief ansich alles gut. Es hat sich eindeutig in Richtung Beziehung entwickelt, man hat sich Schatz etc genannt, gesagt dass man den anderen liebt, teils sogar schon Fragen gestellt für eine gemeinsame Zukunft im Detail.
Jetzt hat sie seit ca 2 Monaten eine depressive Episode. Sie hat das ganze Nüchtern betrachtet und sieht da keinen wirklichen Boden für eine Beziehung ihrerseits. Das Hauptproblem sei die Entfernung da sie nicht ausreichend Bindung aufbauen kann durch die gelegentlichen Treffen. Seit der Episode war ich erst einmal wieder über ein Wochenende bei ihr und das war echt niederschmetternd ohne die von ihr gewohnte Nähe und Liebe. Sie kann und möchte aktuell keine Nähe geben/ empfangen. Auch so ist sie ruhiger und zurückhaltend geworden seit dem. Sagt nichts mehr von alledem was sie damals gesagt hat. Eher im Gegenteil. Sie wollte mir erst weis machen dass es alles freundschaftlich gemeint sei was sie im Nachhinein auch zurück genommen hat. Uns trennen halt ein paar hundert Kilometer und keiner von uns hat Zeit jetzt jede Woche da zu sein oder so. Und da sie mir explizit die Distanz und darauf resultierenden unregelmäßigen Treffen als Hindenis nannte bin ich am überlegen das alles hinter mir zu lassen und zu ihr in die Ecke zu ziehen. Die Meinung habe ich ihr mitgeteilt und wollte natürlich erstmal ihre Meinung dazu kennen. Worauf sie im Endeffekt aber nur erwiderte dass sie sich darüber Gedanken machen müsse. Ich meine, eine Meinung dazu hat man doch auch so. Ich habe ihr auch gesagt dass ich kein explizites ja oder nein brauche oder gar ein Versprechen.
Mir kommt es einfach ein wenig so vor als würde sie mich hin halten wollen oder aber ihre Entscheidung steht schon (für mich negativ) nur sie möchte mich nicht verletzen.
Ich bin Grad selbst einfach etwas ratlos woe das weiter gehen kann/ wird, was ich tun kann, wie ich ihr evtl helfen kann, ob das sich abwägen lädst ob sich das Verhalten nach der Episode wieder legt,...

Mit freundlichen Grüßen ^^


 Antworten

 Beitrag melden
20.02.2022 09:46
avatar  Ela
#2
avatar
Ela

@Unknown.exe

Hallo Unknown.exe

Herzlich Willkommen


"Ich bin Grad selbst einfach etwas ratlos woe das weiter gehen kann/ wird, was ich tun kann, wie ich ihr evtl helfen kann, ob das sich abwägen lädst ob sich das Verhalten nach der Episode wieder legt,..."


Du kannst ihr nicht viel helfen. Das kann nur sie selbst für sich tun. Denn in den Phasen verändert sich der Betroffene ständig. Ja es legt sich sozusagen auch mal wieder, jedoch so lange die Ursache der Bipolaren Störung nicht gelöst, geheilt ist kommen die Phasen immer und immer wieder. Je nachdem auch was immer unbewusst in demjenigen getriggert wird ( innere negative Programmierung) und dann zum Ausbruch kommt.

Sie muss, wenn sie es will erstmal selbst eine stabile Bindung zu sich selbst aufbauen. Hier ist Inneres Kind Selbstfürsorge/ Heilung / Selbstliebe wichtig. Um genaueres zu sagen, bedarf es der Kommunikation mit ihr selbst. Ich weiss ja nicht, vielleicht ist sie in Therapie und ist schon auf dem Weg zu sich selbst.

Ich kann Dir nur empfehlen, investiere nicht zuviel deine Energie in sie, grenze dich ab so gut es geht. Das ist nicht böse gemeint ,sondern in Deinem und ihrem Interesse. Denn auch sie hat eine Selbstverantwortung für ihr Leben. Ich weiss das klingt hart, aber ich bin diesen Weg in meine Selbstverantwortung gegangen, in meine Selbstliebe und somit meine innere Balance , mein Heilung gekommen & das war kein leichter Weg, aber er hat sich gelohnt. Du kannst ihr das Forum oder auch mich empfehlen, was sie daraus macht ist ihre Angelegenheit.

Das sie dich nicht verletzten will, ja das ist oft so, bei vielen, weil sie unbewusst Angst vor Verlust haben. Das sind Verlustängste, wie.... dann liebt mich derjenige nicht mehr oder er ist nicht mehr mein Freund usw.



Achte bitte sehr auf Dich selbst, in Liebe für Dich selbst.

Herzlichst Manuela

VertrauDirSelbst, denn Du hast DEINE Selbstermächtigung = Selbstliebe in Dir.

 Antworten

 Beitrag melden
20.02.2022 16:27 (zuletzt bearbeitet: 20.02.2022 16:38)
avatar  Emin
#3
avatar
Administrator

@Unknown.exe @Ela @Bipolara @Lanthan @Manna @Demis @Gabrielle @Schnegle

Hallo und ich freue mich das du zu uns gestossen bist.

Nur was nun folgt wird dich ganz sicher nicht freuen, bringt ja nix Honig um den Mund schmieren oder so. Also ich noch nicht gelesen was die Liebe Ela geschrieben hat, doch hoffentlich sitzt du gerade, also halt dich fest Bitte!



Zitat von Unknown.exe im Beitrag #1
Und da sie mir explizit die Distanz und darauf resultierenden unregelmäßigen Treffen als Hindenis nannte bin ich am überlegen das alles hinter mir zu lassen und zu ihr in die Ecke zu ziehen. Die Meinung habe ich ihr mitgeteilt und wollte natürlich erstmal ihre Meinung dazu kennen. Worauf sie im Endeffekt aber nur erwiderte dass sie sich darüber Gedanken machen müsse. Ich meine, eine Meinung dazu hat man doch auch so. Ich habe ihr auch gesagt dass ich kein explizites ja oder nein brauche oder gar ein Versprechen.

Vergiss es, so läuft das nicht mit den Frauen im Normalfall, du sagst was du willst und machst ihr klar das sie sich entscheiden muss ob sie will oder nicht, denn entscheidet sie sich nicht dann ist das auch eine Entscheidung die heisst nämlich ganz klar NEIN!

Wenn du dich auch noch hinhalten lässt von ihr dann bist du in den Augen eine Frau ein Waschlappen auch wenn du ein Gentleman bist, auch wenn du was ich glaube schon recht okay bist wie ich das von dir lese.



Zitat von Unknown.exe im Beitrag #1
Mir kommt es einfach ein wenig so vor als würde sie mich hin halten wollen oder aber ihre Entscheidung steht schon (für mich negativ) nur sie möchte mich nicht verletzen.

Ja das weiss sie auch das du sie nicht verletzten möchtest und vielleicht ist genau das dein Fehler. Du bist zu lieb und zu aalglatt, das wirkt unmännlich auf sie, ich weiss ich wasche dir gerade den Kopf aber ich tue es mit eine guten Ambition denn ich hab das auch lernen müssen erst. Ich will damit nicht sagen das alle Frauen auf Arschlöcher stehen, nur zeig ihr wo es langgeht, wenn sie nicht mitmacht wird sie dich sowieso früher oder später kicken, was solls also dann macht es ja nicht, anderrseits geniesse es solange es ist, wenn der Sex gut ist dazu, pfeiff drauf, sie wird dir schon sagen wenn sie will und falls es anders kommt, ich sag dir andere Mütter haben auch schöne Töchter, sie ist nicht die einzige Frau auf diesem Planeten die dich glücklich machen kann.




Zitat von Unknown.exe im Beitrag #1

Ich bin Grad selbst einfach etwas ratlos woe das weiter gehen kann/ wird, was ich tun kann, wie ich ihr evtl helfen kann, ob das sich abwägen lädst ob sich das Verhalten nach der Episode wieder legt,...


Liegt an dir was du zulassen tust, wenn es dir nicht gutut dann ja es gibt auch andere Frauen die dich glücklich machen können und mit denen du auch heissen Sex haben kannst. Wie gesagt, wenn sie mehr will wirst du es merken, falls nicht ist doch auch gut, nur mach dich nicht meschugge wegen ihr.

Und trau dich zu antworten auch wenn ich grad so manisch bin, schliesslich sind wir hier im Bipolarforum.de

Ich grüsse dich von Mann zu Mann
Emin


 Antworten

 Beitrag melden
20.02.2022 16:55
#4
avatar

@Emin

Ich weiß nicht ob es überstürzt wäre, jetzt zusammen zu ziehen, weil ich nicht weiß, wie lange sich die beiden schon kennen.

Selbst hatte ich langjährige Beziehungen, habe mich aber nicht dazu drängen lassen, mit dem jeweiligen Partner zusammen zu ziehen oder ihn gar zu heiraten. Es hat eben nicht gestimmt, und wenn man öfter für Sex hinhalten muss als man will, war das für mich ganz klar der Trennungsgrund. Oder eben der Hauptgrund.

Wenn sie zögert, möchte sie ihre (vielleicht schwer erkämpfte) Freiheit weiterhin genießen und scheut auch das Risiko, dass die Beziehung vielleicht nicht hält und sie sich dann wieder eine neue Wohnung suchen muss.

Wer sagt denn, dass man sich so schnell entscheiden muss? Man kann ja auch mal zur Probe ein paar Tage beim Partner übernachten.

viele Grüße
Bipolara

Homepage ohne www eingeben: draculara.de oder draculara.com

 Antworten

 Beitrag melden
20.02.2022 17:04
#5
Un

Besteht die Möglichkeit auf einen Privat Chat in diesem forum? Wäre mir tatsächlich lieber


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!