Unbewusste Ängste

26.01.2022 09:04
avatar  Ela
#1
avatar
Ela

Liebe Wegbegleiter


Unbewusste Ängste 😱


Als Kind wurde ich zusätzlich zum Missbrauch uvm. als abgebrochener Meter und Gartenzwerg bezeichnet, weil ich klein war von der Körpergröße her. Bin es immer noch aber innerlich in meiner wahren Größe 😍👍
Das hat natürlich auch noch dazu beigetragen, dass ich keinen Selbstwert, Selbstliebe entwickeln konnte.
Ich war sehr schüchtern und in ständiger Angst.

Auch war ich noch mit über 40 in ständiger unbewusster Angst, wo zu Spät zu kommen und die Angst vor Strafe.
Denn ich war deshalb immer eine von den Überpünktlichen. Das war mir nie bewusst gewesen. Bis ich lernte auch mal zu Spät zu kommen 🙂

Das war ein sehr komisches Gefühl, es war Neuland für mich und mir raste das Herz bis zum Hals und die Knie zitterten. Doch danach war ich sehr befreit und stolz auf mich 😍👍


Wenn wir die Ursachen kennen, können wir diese in uns Um Programmieren und es dann aus einer anderen Wahrnehmung, die sich positiv fühlt leben.


Was hast Du für Ängste?
Oder welches Verhalten tut Dir selbst nicht gut?


Kennst Du das auch ?

Es gibt Wegbegleiter, sie haben sehr große Angst in die Veränderung zu gehen, wegen Anderen Menschen. Überwiegend haben wir Angst wegen Anderen. Sie triggern das was in uns ist. Sie spiegeln uns unser inneres, was wir in uns gespeichert habe

Zum Beispiel
🔑Dann mögen mich nicht mehr bestimmte Leute
🔑Ich werde nicht mehr geliebt
🔑Es könnte dem Image schaden
🔑Der Partner oder Partnerin würde dann dieses oder jenes tun

Diese Angst ist so extrem groß, dass die wundervollen Möglichkeiten, die eine Veränderung bewirkt nicht die geringste Chance hat, ihren Raum einzunehmen.

Woher kommt diese Angst 😱

Oftmals aus der Kindheit und auch spielt die Gesellschaft eine große Rolle.
Sowie bei vielen nicht das Bewusstsein für die Anderen Möglichkeiten vorhanden ist.
Ich weiß selbst wie es war, es ist oft nicht so einfach, raus aus dem Alten und rein in die wundervollen Möglichkeiten.

Manches ist demzufolge auch mit Veränderungen im Umfeld dann notwendig.
Die Angst vor Ablehnung uvm. Was denken die Anderen, wie reagiert der Partner oder die Partnerin, diese Gefühle und deren Gedanken kommen sofort in einem hoch, schon beim geringsten Gedanken an die Veränderung.


Ich habe mir immer zu mir selbst gesagt....ich habe immer die Wahl, zu wählen, will ich das so weiter leben...Antwort Nein will ich nicht. Und deshalb ziehe ich das jetzt durch, auch in meiner größten Angst, auch vor den Horror Konsequenzen die in mir da waren, sie waren so groß das das positive mir in diesem Moment nicht präsent waren. Und dann wieder ... Ich will es für mich, nur für mich tun, nur mir zuliebe, für mein besseres Leben & habe es durchgezogen getan = Tuniversum Sein.

Auch hatte ich gleichzeitig inneres Kind Heilung gemacht. Sowie ich das Wissen und immer mehr die Erfahrung machte...
Entscheidung treffen und durchziehen und dann öffnete sich die nächste Tür und zwar eine positive Tür.
Und manchmal kam es ganz anders als ich es in meinen Horror Vorstellungen hatte.

❤ Vor allem ist es schön und sehr hilfreich, wenn jemand da ist der einen dabei unterstützt. Die Hand reicht und sagt...Ich bin für dich da und unterstütze Dich ❤

Herzlichst Manuela

VertrauDirSelbst, denn Du hast DEINE Selbstermächtigung = Selbstliebe in Dir.

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!