Doxepin-bin platt davon (2,5 mg)

  • Seite 1 von 2
19.09.2017 23:44
avatar  Laura
#1
La

Hallo,

seit heute nehme ich wegen starker Depressionen Doxepin, welches mich jedoch scheinbar wieder total umhaut.
Müdigkeit kann ich mir wegen meiner zahlreichen Verpflichtungen nicht erlauben. Vor allem keinen Überhang in den nächsten Tag.
Die Ruhe, die das Medikament gibt, ist gut, jedoch stört mich die Müdigkeit so sehr. Benzodiazepine kann ich mir leider nicht mehr erlauben, habe schon zuviel davon genommen im letzten Jahr. Mit Benzos komme ich gut zurecht. Jetzt suche ich ein Antidepressiva, womit ich ohne Überhang zurecht komme.
Oder ist es so, dass ich ein paar Wochen einschleichen muß und dann ist es ok?

Wer weiß Rat?


 Antworten

 Beitrag melden
01.10.2017 14:14
#2
avatar

hallo Laura,

ich selbst habe mal Doxepin genommen und kann leider nur abraten, weil ich heftige Hungerschmerzen davon gekriegt habe. Die anfänglich schlafanstoßende Wirkung ist nach wenigen Tagen weg gewesen, aber ich hab 5 mal am Tag große Portionen in mich rein geschoben und in 8 Monaten 40 kg zugenommen! Nie wieder so ein Mastmittel. Die Depressionen kamen durch die Gewichtszunahme dann erst recht wieder durch. Such dir einen anderen Psychiater, bevor die ersten 5 kg drauf sind! Was anderes kann ich dir nicht raten.

viele Grüße
Bipolara

Homepage ohne www eingeben: draculara.de oder draculara.com

 Antworten

 Beitrag melden
25.11.2018 19:12
avatar  Bipolar
#3
avatar
Administrator

@Laura @Bipolara @Anna

Liebe Laura! Liebe Bipolara!

Also ich hab mir das hier mal durchgelesen und der Text allein hat mich schon umgehauen:

https://www.gesundheit.de/medizin/wirkstoffe/antidepressiva/doxepin-hilft-bei-depressionen

Das ist ja tatsächlich ein Hammerzeug und das mit dem Zunehmen kommt auch vor in der Aufzählung im Artikel. Frägt sich ob es diese ganzen Nebenwirkungen wirklich wert sind? Wie ist es dann mit deiner Depri weiter verlaufen? Hats denn geholfen?

Herzlichst bei Frankfurt am Main
Emin


 Antworten

 Beitrag melden
25.11.2018 21:33
avatar  Laura
#4
La

Guten Abend,

ich nehme das Dreckszeug nicht mehr. Ich finde es vollkommen verantwortungslos von meinem "Therapeuten". ("".....)
Ich nehme überhaupt gar nichts mehr.
Ich nehme lieber meinen Hund und meine Katzen (in den Arm) , das hilft mir mehr!

Ich betreuen einen alten Menschen, er ist 89 Jahre alt, er hat gesundheitliche Schwierigkeiten, hat Lungenprobleme, massive Schlafstörungen nachts, Alkoholkonsum seit 40 Jahren, eine Flasche Schnaps am Tag. Letztens habe ich seine Medikamente abgeholt in der Apotheke, was war dabei? Doxepin, ich glaubte, ich seh nicht richtig. Da wollen wir die Nervensäge mal ruhig stellen, dachte sich wohl der Arzt...!
Ich hoffe und bete, dass er das Zeugs nicht nimmt.

Eine Bekannte hat die Diagnose Schizophrenie. Sie ist wirklich sehr sehr krank. Kriminalkommissarin in Rente, hochintelligent...,
Sie ist ständig in der Klinik und wird da vollgepumpt bis zum Abwinken. Natürlich nutzt das nichts.
Jedoch wie heilt man so etwas? Mit Gesprächen? Ich glaube gar nicht, es gibt keine Heilung.

Ich glaube, es gibt auch für meine Depressionen keine Heilung. Ich glaube, ich hätte es einfacher, wenn ich etwas einfacher gestrickt wäre. Mir fällt auch immer wieder auf, dass ich ganz anders wahr nehme als viele Menschen.
Ich bin hochsensibel, neuerdings heißt das ja HSP. Hat ja alles einen tollen Namen.

Besonders ausgeprägt ist bei mir Ekel. Ich war heute in einer Bäckerei. Dort war ein Mann, der war dermaßen unangenehm, ich habe die Bäckerei verlassen und nichts gekauft. Allen anderen Kunden ist der gar nicht aufgefallen.

Mir geht es momentan absolut besch... Aber ich kanns nicht ändern , im Frühling wird es besser werden, dann ist zumindest die Kälte vorbei.

Liebe Grüße, Laura


 Antworten

 Beitrag melden
27.11.2018 23:30 (zuletzt bearbeitet: 27.11.2018 23:30)
avatar  Bipolar
#5
avatar
Administrator

@Laura @Anna @Bipolara

Liebe Laura!

Zum einen finde ich es klasse das du wie du sagst das Dreckszeug nicht mehr nimmst, genau das war damals ja der Grund das ich dieses Forum für uns alle gegründet habe. Weil sich in mir alles gesträubt hat durch meine Erkenntniss das ich Bipolar bin deshalb ich Tabletten nehmen soll und alles wäre gut.

Doch wir tauschen uns im anderen Forum schon darüber aus http://www.hypnoseforum.de/ wie das mit dem sich selbst progarmmieren ist. Warum redest du dir die ganzen schlechten Sachen selbst ein?

Es gibt für deine Depressionen eine Heilung!


Es gibt für deine Depressionen eine Heilung!


Es gibt für deine Depressionen eine Heilung!



So nun hab ich dich umprogrammiert, es wird wirken, ab jetzt gehts bei dir wieder Bergauf!

Nimm mich Bitte ernst! Sag was, ich warte auf dich hier.

Herzlichst
Emin


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!