Cannabidiol (CBD)

17.01.2020 18:39 (zuletzt bearbeitet: 07.02.2020 10:26)
avatar  Nathan
#1
Na
Moderator

Cannabidiol (CBD)

Der pflanzliche Wirkstoff Cannabidiol ist Gegenstand aktueller Forschung in Bezug auf die bipolare Störung.
Einige Symptome der bipolaren Störung können durch Cannabidiol gebessert werden. Möglicherweise kann
CBD als adjuvante Therapie-Option genutzt werden, um den Einsatz von Antipsychotika zu reduzieren.

Quellen:

health.harvard.edu/staying-healthy/answers-to-the-top-questions-about-cannabis-extract
health.harvard.edu/staying-healthy/know-the-facts-about-cbd-products
jamanetwork.com/journals/jamapsychiatry/article-abstract/2697762
ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6161644/
ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6843725/
ichgcp.net/clinical-trials-registry/NCT03310593

Warnhinweis:

Die Einnahme CBD-haltiger Nahrungsergänzungsmittel oder anderer CBD-haltiger Darreichungsformen, sollte immer
nur in Absprache mit dem behandelnden Arzt erfolgen, um Nebenwirkungen und Wechselwirkungen zu vermeiden.
Nahrungsergänzungsmittel (NEM) können aufgrund einer zu geringen CBD-Dosis unwirksam sein. NEM können
Schwankungen in der Dosis und Verunreinigungen aufweisen.

Generell sollten nur CBD-Produkte verwendet werden, die vollständig frei von THC sind. Bei einigen Herstellern von
CBD-Produkten wurden Überschreitungen des gesetzlichen THC-Grenzwertes festgestellt, dies kann beispielsweise
zu Problemen in Bezug auf die Fahrtüchtigkeit und dem Bedienen von Maschinen führen.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!