Inwiefern ist eine Psychotherapie effektiv?

07.03.2021 23:40
avatar  a21s
#1
a2

Guten Abend liebe Forum- Mitglieder!
Erst einmal möchte ich mich vorstellen: ich bin eine Schülerin auf einem Gymnasium und mache zur Zeit mein Abitur. Dafür soll ich unteranderem eine Ausarbeitung zu einem von mir gewähltem Thema anfertigen. Ich habe mich für die Problemfrage "Inwiefern kann eine Psychotherapie die Lebensqualität von an bipolarer Störung erkrankten Menschen verbessern?" entschieden. Um dieses Thema so gut wie möglich beantworten zu können würde ich gerne persönliche Erfahrungen von Betroffenen einbringen.
Wäre jemand von euch bereit, einen kurzen Fragebogen zu beantworten (natürlich vollkommen anonym)?
Ich wäre wirklich sehr dankbar für jede Art von Hilfe und bin selbstverständlich auch für Fragen (wie verarbeitest du die Antworten; wie genau sieht der Fragebogen aus etc.) jederzeit verfügbar.
Natürlich habe ich vollstes Verständnis dafür, wenn euch so etwas unangenehm ist und entschuldige mich in diesem Fall jetzt schon für die Umstände.
Sollte aber jemand von euch offen für ein paar Fragen sein, dann zögert bitte nicht euch bei mir zu melden!
Ich wünsche schonmal einen schönen Feiertag und danke euch für eure Mithilfe.
LG a21s


 Antworten

 Beitrag melden
10.03.2021 11:50
avatar  Ela
#2
avatar
Ela

Hallo

Für mich hat sie langfristig nicht geholfen. Erst als ich mich von der Klassischen Psychotherapie & Psychopharmaka & Psychosomatischen Kliniken abgewendet hatte, begann mein Weg in mein Wahres SEIN in meine innere Balance.

Mir haben am meisten Wegbegleiter geholfen, die keine Ausbildung hatten & ihre eigenen Erfahrungen & Fähigkeiten einbrachten.

Warum bist Du so Anonym hier ohne Bild & ohne Name ?

Wozu hast Du dich für dich dieses Thema entschieden ?

Lieben Gruss Manuela

VertrauDirSelbst, denn Du hast DEINE Selbstermächtigung = Selbstliebe in Dir.

 Antworten

 Beitrag melden
10.03.2021 14:36
avatar  a21s
#3
a2

Hallo Ela!

Ehrlich gesagt war die Anonymität nicht beabsichtigt, ich habe gar nicht daran gedacht Bilder etc. einzufügen :)
Für das Thema habe ich mich nach seeehr langem Nachdenken entschieden. Ich wusste, dass ich auf jeden Fall etwas zum Thema "klinische Psychologie" machen wollte. Später ist mir dann eingefallen, dass ich vor Jahren ein Jugendbuch gelesen habe, in dem der Hauptcharakter an bipolarer Störung litt. Ich habe mich also ein bisschen reingelesen und dann ist mir aufgefallen, wie kompliziert die Behandlunng eigentlich ist... So kam ich dann über viele Umwege auf meine Problemfrage "Inwiefern kann eine Psychotherapie die Lebensqualität von an bipolarer Störung erkrankten Menschen verbessern?".
So viel erstmal zu meiner Themenwahl.

Wärst du denn bereit, einen Fragebogen auszufüllen, den ich dann anonym auswerten würde?

LG Anastasia


 Antworten

 Beitrag melden
22.03.2021 13:07
#4
Mi

Hallo Anastasia,

falls es noch nicht zu spät ist wäre ich gerne bereit dir einen Fragebogen auszufüllen oder was auch immer du brauchst.
Ich bin 23 und weiblich.

LG
Ein Mitglied


 Antworten

 Beitrag melden
10.08.2021 01:15
avatar  Bipolar
#5
avatar
Administrator

@a21s @Mitglied @Ela

Falls du noch da bist, erzähle uns doch was weiter passiert ist.

Grundsätzlich, effektiv finde ich Psychotherapie nicht, denn die meisten sagen hinterher das sie sich das hätten sparen können und der Therapeut gut verdient hat so oder so.

Herzlichst bei Frankfurt am Main
Emin


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!